Logopädie Arno Brinkmann Fachpraxis für Logopädie

Anmeldung

Leistungen der Krankenkassen

  • Logopädie fällt wie z.B. Krankengymnastik und Ergotherapie unter die Heilmittel und ist damit Bestandteil der medizinischen Grundversorgung.
     
  • Für die Durchführung logopädischer Behandlungen ist eine ärztliche Heilmittelverordnung erforderlich, die Sie von Ihrem Allgemeinarzt, Kinder- und Jugendarzt, Hals-Nasen-Ohrenarzt, Kieferorthopäden oder Neurologen erhalten. Sofern Ihr Arzt auf der Verordnung keinen spätesten Behandlungsbeginn angegeben hat, muss innerhalb von 14 Tagen nach Ausstellung mit der Behandlung begonnen werden (bei einer Erstverordnung inklusive eines zusätzlichen Termins für die Erstbefundung).
     
  • Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten der Behandlung bis auf die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Eigenbeteiligung. Kinder sind von der Zuzahlung befreit, ebenso chronisch Kranke und soziale Härtefälle, sofern eine Befreiung bei der Krankenkasse beantragt und genehmigt wird.
     
  • Die privaten Krankenkassen erstatten die Behandlungskosten in unterschiedlichem Umfang.